English

BLOG

Kuredu im Geigenrochen-Fieber!!!

09 May 2015

Ein aufregendes Erlebnis überkam letzte Woche unsere Gäste bei Prodivers Kuredu. Während sie ihren Orientierungstauchgang am Hausriff von Kuredu absolvierten, konnten sie ihren Augen nicht trauen! 4 Geigenrochen nicht tiefer als 6 Meter! Keine Stunde später war das Hausriff voll von Tauchern, Schnorchlern und dem Prodivers Team, die sich dieses atemberaubende Erlebnis nicht entgehen lassen konnten. Schon vor einigen Wochen wurden bereits 5 Geigenrochen auf einem Ganztages-Schnorchelausflug an Akiri Faru gesichtet!

So viele Geigenrochen auf einmal zu sehen ist definitv ein aussergewöhnliches Erlebnis. Geigenrochen sind bekannt dafür einzeln unterwegs zu sein und sind nur während der Paarung in Gruppen anzutreffen. Die monogam lebenden Tiere paaren sich nur einmal im Jahr und gebehren schließlich ihre Jungen.

Geigenrochen sind das Zwischending der Hai-zu-Rochen Evolutionskette und absolut harmlos. Das Maul befindet sich auf der Unterseite des rochenartigen Vorderteils, so dass der Geigenrochen nun die vielen kleinen Nährstoffe aus dem Boden, wie z.B. Krebstiere, aufnehmen kann. Der hintere Teil hingegegen ähnelt immernoch dem eines Haies, was ihm ermöglicht dennoch schnell schwimmen zu können.

Seltene Funde wie diese sind ausnahmslos immer wieder ein Highlight sowohl für unsere Gäste, als auch für unser Team. Mit einem großen Lächeln im Gesicht ist der Tag schließlich für alle zu Ende gegangen.